Kontakte

Sekretariat

Sie erreichen uns telefonisch

montags - freitags
9.00 Uhr bis 13:00 Uhr

 

Frau Kunde

Frau Leibelt

 

Telefon: 02102 550-4932
Fax: 02102 550-9493
mailto:schule@dietrich-bonhoeffer-gymnasium.ratingen.de

Schulleitung

Uwe Florin
Schulleiter

Tanja Blum-Campa
Stellvertretende Schulleiterin

Bitte melden Sie sich im Sekretariat zur Vereinbarung eines Termins.

Schüler*innen

Cagatay Maloglu                                       cagatay.maloglu@schueler.dbg-ratingen.de
Schülersprecher

Konstantin Westhoff

1. stellvertretender Schülersprecher

Julia Luft 

2. stellvertretende Schülersprecherin

 

Ihr trefft uns in der 1. großen Pause im SV-Büro!


Frau Neumann
SV-Lehrerin

Herr Edenharter
SV-Lehrer

Eltern

Schulpflegschaftsvorstand

Michael Greven
Claudia Boerl

Stefanie Simon
Sarah Engels

 

 

Wir freuen uns über jede Kontaktaufnahme.

schulpflegschaft@dietrich-bonhoeffer-gymnasium.ratingen.de

Förderverein

Eva Speckenbach
1. Vorsitzende                                                                                                                            speckenbach.fv-dbg@gmx.de


Constanze Albert
Stellvertretende Vorsitzende

constanzealbert@web.de

Kira Gornowicz
Schatzmeisterin

kira.gornowicz@arcor.de

Michaela Kleinefeldt
1. Schriftführerin

Anja Greven

2. Schriftführerin

 

Beisitzer                                                                                                                                                      

Silvia Ehlken  

Claudia Boerl   

Chantal Gobrecht      

Vanessa Grünig

 

Kassenprüfer

Iris Brandes

Birgit Dargel

Facebook
Hier geht ́s zum DBG auf facebook!
Instagram
Hier geht ́s zum DBG auf Instagram!

Aktuelles

Termine

11.11.2021    Infoabend für Grundschuleltern "Ganztagskonzept DBG" (19 Uhr PZ)

17.11.2021    Infoabend für Grundschuleltern "Übergang zur allen weiterführenden Schulformen" (19 Uhr PZ)

20.11.2021    10-13 Uhr Tag der offenen Tür

(Einlass für alle Veranstaltungen nach 3-G-Regel und mit Erfassung der Kontaktdaten)

Bewegliche Ferientage

25.02.2022 (Freitag nach Altweiber)

28.02.2022 (Rosenmontag)

27.05.2022 (Freitag nach Christi Himmelfahrt)

Terminplan für das aktuelle Schuljahr
HIER geht es zum Terminplan:
Gottesdienste

Do.,19.08.2021 Begrüßungsgottesdienst neue 5er 11.30 Uhr

Mi., 25.08.2021 1. Std. Gottesdienst 5-Q2

Di., 21.09.2021 1. Std. Gottesdienst 5-6

Do., 28.10.2021 1. Std. Gottesdienst 5-6

Mi., 15.12.2021 1. Std. Weihnachtsgottesdienst 5-Q2

Di., 18.01.2022 1. Std. Gottesdienst 5-6

Do., 31.03.2022 1. Std. Gottesdienst 5-6 (Bonhoeffer Tag)

Di.,24.05.2022 1. Std. Gottesdienst 5-6

Mi., 22.06.2022 1. Std. Gottesdienst 5-Q1

Mensa-Menüplan
Hier geht es zum Menüplan.

NEUIGKEITEN

SCHÜLERN WIRD DAS LERNEN LEICHT GEMACHT

Das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium führte jetzt seine drei Methodentage durch. Dabei lernten die Schüler verschiedene Lern- und Arbeitstechniken kennen.

Kann man das Lernen lernen? „Ja klar, wenn man sich an die Methoden hält, kann man sich besser konzentrieren und sich Dinge einprägen“, weiß Leni aus der 7a zu berichten, die sich im Gedächtnistraining übt. „Und jeder hat dabei seine eigene Strategie“, ergänzt ihr Mitschüler Nikola.

Denn so unterschiedlich die SchülerInnen sind, so vielfältig ist auch das Angebot des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums während der drei Methodentage. Losgelöst vom normalen Unterrichtsgeschehen lernen die Schüler an den drei Tagen verschiedene Lern- und Arbeitstechniken kennen, wobei auch die sozialen Kompetenzen gefördert werden.

Dabei orientieren sich die verschiedenen Bausteine an den Bedürfnissen der jeweiligen Jahrgangsstufe. So ist es zum Beispiel für die Oberstufenschüler wichtig, sich Techniken gelungener PC-Präsentationen und wissenschaftlichen Arbeitens anzueignen oder sich im Assessmentcenter, welches von der BEK durchführt wurde, zu erproben. Die jungen Schüler üben sich im sicheren Umgang mit dem Computer und dem Internet, absolvieren einen Vorleseführerschein oder als angehende Chemiker einen Laborführerschein. Aber auch das Thema „Selbstbehauptung und Selbstverteidigung“ ist eines der vielen Module, die in der Unterstufe angeboten werden. Wie man sich am besten selbst präsentiert, lernen dann unter anderem die Neuntklässler mithilfe einer Videoanalyse kennen. Und neben den Themen „Kreativitätstechniken“ oder „Suchtprävention“ in der Mittelstufe findet für die 8. Klassen auch ein Workshop zum Thema „Sensibilisierung für und Umgang mit Hass im Netz“ statt, den der Journalist Said Rezek mit den Schüler durchführt.

Das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium bietet mit diesem vielfältigen Methoden-Programm einen wichtigen Anstoß, damit die Schüler selbstständiger und selbstbewusster durchs (Schul-)Leben gehen können.

RP 23.11.2021

FAHRRADLICHTTEST-AKTION

HALLOWEEN AM DBG

Am Freitag vor Halloween wurden die SchülerInnen wieder schaurig schön empfangen. Das Foyer und das Treppenhaus waren gruselig gestaltet: Spinnenweben überall, Fledermäuse, die durch das Gebäude flogen, Spinnen, die die Treppe hoch- und runterkletterten und nicht zu vergessen die Kürbisse, durch deren gruselige Gesichter Licht schimmerte.
 
Nach einer Gruselgeschichte, die während der Morgendämmerung von SchülerInnen der SV vorgelesen wurde, haben die SchülerInnen der Klassen 5 und 6 ihren künstlerischen Fähigkeiten freien Lauf gelassen und schöne, gruselige Bilder gemalt, die im Anschluss im Foyer ausgestellt wurden.
 
Die beiden letzten Stunden vor dem Wochenende wurden dann nochmal von SV-SchülerInnen für die 5. und 6. Klässler schaurig gestaltet: Von Blackstories, die gelöst werden mussten, über Gruselgeschichten, die selbst geschrieben wurden, hin zu verschiedenen Spielen wie Becherwerfen (mit selbst gestalteten Bechern) oder Galgenmännchen.
Ein schaurig schöner Tag!

LAUF-AG NIMMT AM HALLOWEENLAUF DES TUS BREITSCHEID TEIL UND SPENDET 25 EURO

Die Lauf AG des DBG nimmt seit einigen Jahren regelmäßig an verschiedenen Läufen in Ratingen teil. Aufgrund von Corona konnten die Läufe in den letzten beiden Jahren nicht bzw. nur virtuell im kleinen Kreis stattfinden. Auch in diesem Jahr fand der traditionelle 24-Stunden-Lauf des TUS Breitscheid nur virtuell statt, nämlich vom 31.10.2021 15:00 Uhr bis 1.11.2021 15:00 Uhr. Aufgrund des Termins stand der Lauf unter dem Motto Halloween. Die Spenden, die an diesem Tag gesammelt wurden, kamen wieder der Helen-Keller-Schule in Ratingen zugute.  

 

Da am 31.10.2021 keine Schule stattfand, zog die Lauf AG ihren Beitrag vor und lief ihre Runde um den Grünen See schon eine Woche eher. Darüber hinaus haben die SchülerInnen 25 Euro gesammelt, die sie gerne an die Helen-Keller-Schule spenden.

 

"Es war sehr schön und hat viel Spaß gemacht. Dennoch hoffen wir, dass die Läufe im nächsten Jahr wieder wie gewohnt stattfinden können!", sagt Frau Neumann, die Leiterin der Lauf-AG.

AUSFLUG DER 8a IN DEN MOVIE PARK

Im letzten Monat fuhren die 27 Schüler und Schülerinnen der Klasse 8a mit Frau Esser (Klassenlehrerin) und Frau Hillebrandt (Französischlehrerin) in den Bottroper Movie Park. Dafür gab es keine Klassenarbeit. Im Vorfeld hatte die Klasse das Ausflugsziel per Abstimmung ausgewählt und auf einer Elternpflegschaftssitzung die Eltern miteinbezogen.

Am Freitag traf sich die Klasse um 8 Uhr morgens am Bahnhof Ratingen Ost, um dort mit dem öffentlichen Nahverkehr Richtung Bottrop zu fahren. Für jeden bestand die Pflicht, dass er einen negativen Coronaschnelltest vorweisen konnte. Zum Glück gab es bei den Tests am Bahnhof keine Zwischenfälle und niemand war positiv. Da die S6 wegen Tunnelschäden nicht fuhr, mussten sie den Schienenersatzverkehr nehmen, der kam aber auch nach langer Wartezeit nicht. Deshalb fuhren sie mit dem Bus in die andere Richtung zum Flughafen und kamen von dort aus mit einer Stunde Verspätung am Movie Park an. Weil sie das Kombiticket (öffentliche Verkehrsmittel + Eintritt) gewählt hatten, mussten die Schüler nur 23,50 Euro bezahlen.                                       

Bei 16-18 Grad war das Wetter nicht besonders gut, aber wenigstens trocken. In Gruppen von 6-8 Kindern durfte die 8a durch den Park laufen. In der Grundschule habe ich einen ähnlichen Ausflug in den Movie Park gemacht wie die 8a. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht und es war ein schöner Ausflug. Vor einer Achterbahn hatte ich ein bisschen Angst, am Ende war es aber doch toll. Da im Movie Park kein Café geöffnet hatte, sind die Lehrerinnen außerhalb des Parks in ein Restaurant gegangen. Nur Frau Hillebrandt machte zu Beginn eine Fahrt auf der Achterbahn mit.

Um 14 Uhr wollte die Klasse die Rückfahrt antreten. Da ein paar Schüler zu spät kamen, mussten sie einen kurzen Sprint zur Bahn-Haltestelle zurücklegen, erwischten aber den Zug gerade noch, weil andere Fahrgäste die Tür aufhielten. Auf der Rückfahrt fuhren sie wie auf der Hinfahrt über den Flughafen. Dort wurden einige Kinder schon von ihren Eltern abgeholt, die anderen fuhren zusammen mit dem Bus zum Ostbahnhof.

Kayra aus der 8a war begeistert: „Der Ausflug zum Movie Park war super, besonders da ich viel Zeit mit meinen Freundinnen verbracht habe und wir gemeinsam die Attraktionen erkunden konnten“.

Da es allen viel Spaß gemacht hat, plant die Klasse einen ähnlichen Ausflug ins Phantasialand.

Josephine Arnold, Blog-AG

MARK THOMAS AUS DER EF IST DEUTSCHER MEISTER IM BOXEN

Mark Thomas darf sich deutscher Meister in der Klasse bis 57 kg nennen. Souverän siegte er im Viertelfinale gegen Ghaszu aus Mecklenburg-Vorpommern und gegen Rhamati aus Hessen. Im entscheidenden Kampf ging es dann gegen Rahimic aus Berlin, der es ihm in der 2. Runde noch einmal richtig schwer machte. Doch Mark spielte sein technisches Können überlegen aus und konnte trotz einer kleinen Verletzung den Kampf für sich entscheiden.

Wir gratulieren ihm zu diesem großartigen Erfolg!

Hier geht`s zum ganzen Artikel!

WELTKINDERTAG IN DER KLASSE 6a

In diesem Jahr war das Motto des Weltkindertages „Kinderrechte haben keinen Lockdown!“.

Schnell waren sich die Kinder der Klasse 6a einig: Ihr Beitrag zum Fest anlässlich des Weltkindertages sollte ein Mottowagen zum Thema „Gleiches Recht für alle Kinder“ werden. Dieser sollte für das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium an die „Lok“ des Zuges in der Innenstadt angehängt werden.

Den Schüler*innen liegt besonders am Herzen, dass die Kinderrechte ohne Unterschied für alle Kinder gelten, dass die Rechte nicht davon abhängig sind, welche Sprache Kinder sprechen, welchem Geschlecht oder welcher Religion sie angehören, aus welcher Kultur sie stammen, wie sie aussehen oder ob sie mit Behinderungen zurechtkommen müssen.

Ausführlich hatten sie im Unterricht der Klassenlehrerin, Frau Kutzner, mit Frau Ghadimi, unserer Schulsozialarbeiterin, über die Bedeutung der Kinderrechte gesprochen. Frau Ghadimi (s. Foto) war es auch, von der die ganze Initiative ausging.

Im Kunstunterricht von Frau Pannen wurden die Kinder nun kreativ und bastelten emsig aus großen Pappen diverse bunt bemalte Kinderfiguren, konstruierten den Aufbau für den Wagen und gestalteten den Schriftzug in leuchtenden Farben. Den Transport übernahm dann der Musiklehrer Herr Otto.

Am Sonntag war es dann endlich so weit: Bei strahlendem Sonnenschein verabredeten sich Hannah und ihr Vater, Frau Ghadimi, Lisa und ihre Mutter, die uns den tollen Wagen zur Verfügung stellte, vor dem Jugendzentrum LUX in Ratingen Mitte. Hier wurde mit Hilfe von Mitarbeitern des LUX der Wagen zusammengebaut. Freudig begegneten sich alle am Marktplatz und die Vertreter*innen der verschiedenen Schulen und anderer Institutionen bewunderten gegenseitig ihre Kunstwerke.

Auf dem Weg zum Poensgen-Park wurden improvisierte Lieder zum Thema Kinderrechte gesungen und kleinerere Reparaturarbeiten ausgeführt. Sprechchorspiele befeuerten zusätzlich die ausgelassene Stimmung. Mit einem Riesenapplaus wurde der Zug auf dem Festgelände empfangen und nach einer Ehrenrunde stellten sich alle Wagen und ihre Begleiter*innen auf der Wiese zwischen den Pavillions und Picknickgruppen auf. Nach der Rede des Bürgermeisters, Herr Pesch (s. Foto), starteten die vielfältigen Aktionen für alle Kinder.

KLETTERAUSFLUG DER KL. 6b ZUM BALDENEYSEE

Am Freitag, den 17.09.2021, war die Klasse 6b inBegleitung von Frau Ehrenheim (Klassenlehrerin) und Frau Esser (Sportlehrerin) im Kletterpark SEASIDE-BEACH in Essen am Baldenysee, um dort gemeinsam in den Baumkronen zu klettern.

Zu Beginn erhielten die 30 Schüler/innen eine Einführung von den Mitarbeitern des Kletterparks. Dort erfuhren sie, wie man sich den Sicherheitsgurt ordnungsgemäß anlegt und sich selbst richtig sichert. Klettern ist gut für das Selbstbewusstsein und das Teamwork in der Klasse: Jeder hilft jedem. Im Anschluss an das Klettern konnte man dort mit seinen Freunden Fussball spielen. Allen hat es sehr viel Spaß gemacht.

Seit 2012 hat der Kletterpark montags bis freitags von 10-19 Uhr täglich, egal bei welchem Wetter, geöffnet. Am Wochenende oder an den Feiertagen sind die Öffnungszeiten von 10-18 Uhr. Es gibt noch weitere Attraktionen wie z. B. Bogenschießen oder Beachvolleyball-Felder. Wenn ihr lieber in der Dämmerung klettern möchtet, könnt ihr dies auf Anfrage auch tun. Dafür dass es ein Natur-Seilgarten ist, ist es relativ günstig: Der Eintritt kostet 19 Euro pro Person und ist besonders für Einsteiger und jüngere Schüler bis Klasse 7 geeignet.

E-Mail: info@seaside-beach-climbing.de

 

Karlotta Blodau, Blog-AG

MITTEILUNG DES FÖRDERVEREINS

Sehr geehrte Eltern,

das neue Schuljahr hat begonnen und es gibt wieder so etwas wie einen neuen, wenn auch immer noch veränderten Alltag für uns Eltern und unsere Kinder. An dieser Stelle wünschen wir allen Kindern, Lehrern und Eltern einen guten Start!

Wir möchten Sie - wie in den vergangenen Jahren - wieder bitten, uns wieder mit Ihrem freiwilligen Beitrag für die Servicekraft (Toilettenaufsicht) zu unterstützen.

Im zurückliegenden Schuljahr hatte der Rat der Stadt Ratingen einen Zuschuss für eine Toilettenaufsicht an den weiterführenden Schulen unter der Bedingung gewährt, dass der restliche Betrag von der Elternschaft getragen wird. Für die Zeiten der allgemeinen Schulschließung hat die Stadt Ratingen aber leider den Anteil im Nachhinein einbehalten, obwohl ja auch während dieser Zeit – wenn auch wenige – Schüler in der Schule waren. Der Förderverein hat jedoch bisher den fehlenden Betrag übernehmen können.

Nur mit Ihrer Hilfe können wir weiterhin unseren Kindern eine hygienische und ordentliche Toilettennutzung den ganzen Schultag lang ermöglichen. Durch das Aufsichtspersonal wird dem Vandalismus und der Verschmutzung vorgebeugt!

Unsere Bitte: Geben Sie ihrem Kind in dieser Woche einen Umschlag mit 12 € in bar (bei mehreren Kindern 20 €) mit. Dieser sollte mit Namen und Klasse versehen sein und der Klassenlehrerin übergeben werden. Er kann auch jederzeit im Sekretariat abgegeben werden.

Zudem können Sie den Betrag natürlich auch weiterhin überweisen (bitte unter Angabe des Verwendungszwecks „Toilettengeld“). Die Kontoverbindung des Fördervereins lautet: Sparkasse HRV, DE42 3345 0000 0042 3680 68 und ist auch auf der Website der Schule unter „Wir am DBG“ -> „Förderverein“ zu finden. Hier finden Sie auch alle weiteren Informationen zum Förderverein.

Wir danken Ihnen im Namen Ihrer Kinder für Ihre Solidarität und Ihre Unterstützung!

Bleiben Sie gesund! Mit besten Wünschen

 

  Uwe Florin                                        Michael Greven                                Eva Speckenbach
- Schulleiter -                          - Schulpflegschaftsvorsitzender -                - Vorsitzende des
                                                                                                                      Fördervereins -

DBG SENIOR BIG BAND

Die DBG Senior Big Band hat die kurze Zeit des Präsenzunterrichts vor den Sommerferien 2021 genutzt und ein Arrangement von Sam Browns "Stop!" geprobt. Die Senior Big Band ist eine freie AG für geübte MusikerInnen aller Jahrgangsstufen. Sie treten regelmäßig in der Schule, aber auch im Ratinger Stadtgebiet mit über einer Stunde Bühnenprogramm aus Pop, Jazz und Klassik auf.

Außerdem gibt es noch die beiden Junior Big Bands der Stufen 5/6 und der Stufen 7/8. Beide proben zu den AG-Zeiten, die fest im Stundenplan stehen. Hier reichen ca. zwei Jahre Instrumentalunterricht zum Mitspielen aus.

Instrumente können SchülerInnen in kleinen Gruppen nach dem regulären Schulunterricht am DBG lernen. Lehrer der städtischen Musikschule Ratingen unterrichten Saxophon, Klarinette, Querflöte, Trompete und Posaune; außerdem Geige, Bratsche, Cello und Kontrabass.

CHARITY WALK 2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe kommenden 5.-Klässler,

im nächsten Schuljahr findet der Charity Walk wieder statt. Der Erlös wird unserer nepalesische Partnerschule, der Motherland School, zu Gute kommen.

Alle wichtigen Informationen und auch die Sponsorenliste zum Downloaden findet ihr hier!

WESTHÄKCHEN

Westhäkchen – „Alles, was geht!“

4. Juli um 18:00 bis 21:00Uhr   € 8,00

Die Westhäkchen finden sich nach anderthalbjähriger Bühnen-Zwangsabstinenz wieder zusammen und präsentieren „Alles, was geht!“.

Eigentlich sollte das letztjährige Programm „Garten Eden“ gespielt werden. Da geht aber eben nicht mehr alles, weil einige Akteure inzwischen wegen Studium oder Ausbildung nicht mehr vor Ort sind, einige Nummern mit dem ganzen Ensemble wegen Corona-Abstandsregeln unspielbar sind und manche Szenen aktuell einfach nicht in die Zeit passen.

Die Westhäkchen werden ein Set aus Nummern der letzten Programme spielen, aber auch ein wenig Neues. Garantiert ist intelligente Unterhaltung im typischen Westhäkchen-Mix aus Kabarett, Comedy, Show und Musik mit fließenden Übergängen zwischen den Genres.

Tickets können über folgenden Link reserviert werden:

http://jugendzentrum-manege.de/index.php?id=58


INSTRUMENTALUNTERRICHT NEUE 5ER

Liebe Eltern der neuen Fünftklässler,
das DBG bietet sehr viel Musik über den Klassen-Unterricht hinaus: Unterstufenchor, Big-Band-AG und Instrumentalunterricht. Instrumente lernen die Kinder in kleinen Gruppen. In der Mittagspause oder nach der letzten Schulstunde kommen die Instrumentallehrer der Städtischen Musikschule in der Schule vorbei. Die Kosten richten sich nach der Entgeldsatzung der Musikschule. Versicherte Instrumente verleiht das DBG für zwei Jahre kostenlos.

Bitte ermutigen Sie Ihr Kinder, ein Instrument zu lernen und lassen uns das gern schon vor den Ferien wissen. Zum Kennen lernen stellt die Musikschule in kurzen Videos die Instrumente vor: Wir bieten in diesem Schuljahr die Blasinstrumente Querflöte, Trompete, Saxofon, außerdem die Streichinstrumente Geige, Bratsche, Cello und Kontrabass an. Klicken Sie auf die Links!

INFORMATIONEN FÜR GRUNDSCHÜLER

Wir haben Ihnen viele Informationen zusammengestellt, die Sie hier finden können.

Die Erprobungsstufe im gebundenen Ganztag

Lions Quest „Erwachsen werden“

In den Jahrgangsstufen 5 und 6 führen wir mit großem Erfolg das Programm Lions Quest „Erwachsen werden“ durch.

Im Rahmen des Politikunterrichts und Klassenlehrerunterrichts beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit Themen des sozialen Lernens, wodurch die persönlichen, sozialen und emotionalen Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen gefördert und ihr Selbstwertgefühl und ihr Lebensmut gestärkt werden.

In diesem Zusammenhang beugt das Programm auch Sucht und Gewalt wirksam vor.

Spezifische (mögliche) Inhalte des Programms in der Jahrgangsstufe 5:

1) Meine Klasse

2) Stärkung des Selbstvertrauens

3) Mit Gefühlen umgehen

 

in der Jahrgangsstufe 6:

4) Die Beziehungen zu meinen Freunden

5) Mein Zuhause

6) Ich entscheide für mich selbst

Ergänzt wird dieser Unterricht im Jahrgang 5 durch das Projekt „Stark im Konflikt“, das von außerschulischen Konflikttrainern durchgeführt wird. Hier lernen die Schülerinnen und Schüler z.B. in Rollenspielen, wie sie sich in bedrohlichen oder provokanten Situationen verhalten sollten.

BERUFSORIENTIERUNG

Die aktuelleTerminübersicht zum Betriebspraktikum, zum Dualen Orientierungspraktikum, zur Berufsberatung und zur Studien- und Beruforientierung finden Sie hier.

FÖRDERUNG DES STUDIUMS: STIPENDIENPORTAL myStipendium.de

Das Portal www.mystipendium.de will allen Schülerinnen und Schülern kostenlos bei der Suche nach einer Förderung für das Wunschstudium helfen. Erstmalig in Deutschland werden mithilfe eines Matching-Verfahrens aus einer Datenbank mit über 2100 Fördereinträgen jedem Nutzer nur jene Stipendien und Auslandsstipendien angezeigt, die auf den eigenen Lebenslauf passen. Bei vielen Stipendien ist die Bewerbung ist bereits vor Antritt des Studiums möglich. Das Portal umfasst eine große Bandbreite an Fördermöglichkeiten, die von der Finanzierung der Lebensunterhaltskosten, über eine finanzielle Unterstützung von Auslandsaufenthalten hin zu Beihilfen für Studiengebühren reichen. Darüber hinaus liefert die Plattform zahlreiche Artikel zum Thema Stipendienbewerbung sowie Vorlagen für die eigene Stipendienbewerbung.

#ICHMACHWASANDERES-STIPENDIUM

Das #ichmachwasanderes-Stipendium richtet sich an Oberstufenschüler, die keinen gradlinigen Lebenslauf haben und mit klassischen Mustern brechen. Denn für die meisten verläuft das Leben nicht immer nach Plan. Das Projekt der ItS (Initiative für transparente Studienförderung) möchte damit denjenigen Unterstützung anbieten, die es benötigen. Gesucht werden all diejenigen, die einen unkonventionellen Lebensweg fortsetzen oder mit etablierten Stereotypen brechen. Das Stipendium umfasst ein Vollstipendium im Wert von 9.900 Euro für ein Auslandssemester an der Capilano University in Kanada inkl. Flug, Unterkunft und Verpflegung.