Über uns

"Von guten Mächten wunderbar geborgen“

Seit dem 14. August 1978 schließt das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium eine Bildungs-Lücke im Stadtgebiet von Ratingen: Am Standort „West“ erfüllt es als eines von drei städtischen Gymnasien seinen Auftrag, Schülerinnen und Schüler zur allgemeinen Hochschulreife zu führen.

Pädagogisch betreut und fachlich angeleitet von 51 Lehrerinnen und Lehrern können sich derzeit 654 Schülerinnen und Schüler von der dreizügigen Erprobungsstufe und Mittelstufe bis zur Oberstufe auf das Abitur vorbereiten. Spätestens in der Sekundarstufe II findet der Kursunterricht teilweise am Kopernikus-Gymnasium Lintorf (KGL) statt, mit dem seit 1989 eine enge und erfolgreiche Kooperation besteht.

Mit breitem Konsens zwischen Eltern-, Schüler- und Lehrerschaft fiel 2008 die Entscheidung, das DBG zum Ganztagsgymnasium auszubauen. Seit dem Schuljahr 2009/10 kann unsere Schule den gesetzlichen Anspruch auf individuelle Förderung noch effektiver umsetzen in dem Bemühen, keinen Schüler auf dem Weg zum Schulabschluss zurückzulassen.

Dank der ebenso erforderlichen wie großzügigen Unterstützung des städtischen Trägers erfährt die Schule in den nächsten zwei Jahren eine äußere Erweiterung (Um- und Anbauten: Cafeteria, Pädagogisches Zentrum, Lehrerarbeits- und Fachräume) und innere Umstrukturierung (mediale Ausstattung, Übermittagsbetreuung, Lehrkräfte) – unabdingbare Voraussetzung für einen dynamischen Unterrichtsbetrieb und konzentrierten Schulalltag.

Ganz im Sinne unseres Namensgebers wird das DBG auch künftig seine Schülerinnen und Schüler, deren Familien zum Teil nicht nur aus Süd- und Osteuropa, sondern auch aus Nordafrika und Asien nach Ratingen gekommen sind, wie eine „gute Macht“ zum Schulerfolg führen. Dies geschieht zweifellos „wunderbar geborgen“: In einem Klima, das von gegenseitigem Respekt, christlicher Verantwortung und dem Bewusstsein einer selbstverständlichen soziokulturellen Vielfalt geprägt ist. 

Uwe Florin, Schulleiter

Fakten

654 Schüler
 51 Lehrer 
2 Sekretärinnen
1 Hausmeister