2013

Vorlesewettbewerb 2013

 
Wir gratulieren sehr herzlich unserer Siegerin Adrijana Kostic, 6b!

Sie ist unsere Schulsiegerin und wird uns beim Stadtentscheid im Januar 2014 vertreten.

Mit ihr hat das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium gute Chancen auf die nächste Runde.

Wir freuen uns mit ihr und drücken ihr die Daumen! 

Charity Walk

 16.000 Euro für Hilfsprojekt

 60 Lehrer und 720 Schüler des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums wanderten auch dieses Jahr wieder für den guten Zweck!  Bei schönem, sonnigen Wetter bewältigten alle DBGler die 11km lange Strecke durch den Cromford Park und den Lintorfer Wald mühelos. Start und Ziel war das Freibad in Ratingen. Die Schnellsten schafften die Distanz in knappen einer Stunde und machten so das soziale Engagement gleichzeitig zu einem sportlichen Wettkampf.

Organisiert wird der Charity Walk wie immer von der SV des DBG, inklusive den beiden SV-Lehrern Klaus Wittfeld und Britta Schütte. Sie wählen die Strecke aus und sorgen für Streckenposten, die die Stempel vergeben, die jeder Schüler sammeln muss, um entprechend der Leistung das Geld von seinen Sponsoren zu erhalten. So wurde eine stolze Summe von 15900 Euro erwandert, die die Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert großzügig auf runde 16000 Euro aufstockte. 

Im Jahr 1986 wurde auf Initiative der Religionslehrkräfte am DBG die Patenschaft  für das „Mount Tabor Mangyan Education Centre“ in Calapan auf den Philippinen übernommen. Pater Ewald Dinter von den Steyler Missionaren lebt seit 45 Jahren auf der Insel und betreut dort vor Ort das Hilfsprojekt im Hochland von Mindoro. Sein ganzes Leben widmet er den Mangyanen, den einheimischen Bergbewohnern, die in den Augen von Kirche und Staat immer noch Menschen zweiter Klasse sind. Die von den  Schülern und Schülerinnen des DBG zur Verfügung gestellten Gelder kommen besonders der schulischen Ausbildung der jungen Mangyanen zugute. Es wird in Material, Bücher, Hefte und die Verpflegung der Schüler gesteckt, damit diese eine gute Bildung erhalten und nicht mehr von dem Wohlwollen anderer Menschen abhängig sind. 1987 wurde der 1. Charity Walk zu Gunsten des Philippinen-Projekts durchgeführt .  

Unterstufenfest

 

In diesem Jahr fand das Unterstufenfest am letzten Schultag des 1. Halbjahres statt und brachte dem DBG ein "volles Haus". Trotz Umbaumaßnahmen - deren Fertigstellung wir zuversichtlich entgegensehen - wird bei uns gefeiert. Hier ein paar Impressionen.     

Dietrich-Bonhoeffer-Tag

 
„Wer war Dietrich Bonhoeffer?“

Spurensuche der neuen Schüler und Schülerinnen des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums

„Wer war Dietrich-Bonhoeffer?“ Diese Frage stellten sich kurz vor den Osterferien die Fünftklässler des DBG´s anlässlich des diesjährigen Dietrich-Bonhoeffer-Projekttages im Gemeindezentrum am Maximilian-Kolbe-Platz. Der Namensgeber der Schule und seine Zeit standen dabei im Mittelpunkt unterschiedlicher Projekte. Aus den Bereichen Kunst, Musik, Theater, Video, Comics und Fotostory konnten die Schüler ihren Favoriten und damit ihr Thema für diesen Tag auswählen. So wurde z.B. im künstlerischen Bereich unter dem Motto „Alle unter einem Dach“ ein Dietrich-Bonhoeffer-Haus gestaltet. Dieses wird sich anlässlich der Einschulung der „Neuen“ im September auf der Bühne des bis dahin fertiggestellten Pädagogischen Zentrums wiederfinden. Die Schüler des Theaterprojekts spielten Szenen aus Bonhoeffers Leben nach und im Bereich der Musik wurden z.B. Raps und Lieder zum Thema „Halte deine Träume fest“ verfasst. Es gab also vieles zu entdecken, zu gestalten und zu präsentieren und manch ein Schüler wird dabei sicherlich etwas Neues über die  Person und das Leben Dietrich Bonhoeffers erfahren haben.  

Einige Impressionen finden Sie hier

Don't start Be smart

Mit großem Erfolg nahmen die Schülerinnen und Schüler der Jg. 6 an dem bundesweiten Wettbewerb teil. Zum Bericht und einem Artikel der Rheinischen Post geht es hier.  

Einweihung des pädagogischen Zentrums

Am Freitag war es endlich so weit! Unter der Anwesenheit vieler geladener Gäste aus Verwaltung, Politik und Schule fand die offizielle Einweihung des Pädagogischen Zentrums am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium statt. Stolz führte der Schulleiter Uwe Florin die Geladenen durch den neuen Gebäudeteil, der eine stilvolle und ansprechende Atmosphäre ausstrahlt und mit allen technischen Raffinessen ausgestattet ist, um Veranstaltungen von Schule und Stadt einen entsprechenden Rahmen zu verleihen. Im Anschluss daran präsentierte die Theater-AG der Jgst. 6 unter Leitung von Frau Korfmacher zwei kurze Sketche. Die offizielle Einweihung wurde dann von Bürgermeister Harald Birkenkamp in einer kurzen Ansprache vorgenommen.

Die Rede des Bürgermeisters machte zu Beginn auf die vielen Verzögerungen in der Bauphase des PZ aufmerksam. So erwähnte er die Unwetter, die zu Wasserein-brüchen geführt hatten, und auch die Komplikationen rund um das moderne Glasdach. Dies alles führte dazu, dass der erhoffte Zeitplan nicht eingehalten wurde und der Schulbetrieb teilweise nur mit großem organisatorischem Aufwand und unter Baulärm und Schmutzbelästigungen aufrechterhalten werden konnte. Der Aufwand habe sich aber nach Meinung Harald Birkenkamps gelohnt und so sei dies ein wunderschöner Ort auf dem neusten Stand der Technik geworden, in dem viele Veranstaltungen durchgeführt werden könnten. Der Saal kann bis zu 226 Personen fassen und so werden unter anderem auch die „Westhäkchen“ dort eine Heimat für ihre erfolgreichen Auftritte finden. In den schönen Räumlichkeiten findet laut Birkenkamp ein besseres Lernen statt. Der Ganztag sorge für einen längeren Aufenthalt in der Schule, sie sei der Arbeitsplatz für motiviertes Lernen und respektvollen Umgang, „nicht nur lernen, auch soziales Lernen“ gewinne hierbei an Bedeutung. Seit 2009 ist am DBG der Ganztag Programm so dass sich mittlerweile alle Schülerinnen und Schüler im gebundenen Ganztag befinden. Im Hinblick auf diese Schulentwicklung nannte der Bürgermeister den Bau des Pädagogischen Zentrums als eine der dringlichsten Aufgaben. „Bildung ist das Beste! Und deshalb sind die 2 Millionen Euro eine gute Investition!“ 

Hier ein paar Bilder von der Einweihung!

Alle unter einem Dach

Einschulung unserer neuen Schülerinnen und Schüler am 04.09.2013 

87 neue Schülerinnen und Schüler konnten wir am 04.09.2013 in unserem neuen "Pädagogischen Zentrum" begrüßen!

"Alle unter einem Dach" - das war nicht nur symbolisch das Motto; es war auch ganz wörtlich gemeint, wie man den folgenden Fotos entnehmen kann.

Die Projektgruppe "Gesunde Schule" überreichte jedem Fünftklässler eine Brotdoese mit Rezeptvorschlägen für ein gesundes Pausenbrot.

Nach der ersten Schulstunde konnten sich unsere Neuen mit einem "selbstgebauten" und gesunden "DBG-Burger" stärken.

Wir wünschen allen eine schöne, erfolgreiche und spannende Schulzeit am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium! 

Junge Forscher am DBG

Dritt- und Viertklässler der Karl-Arnold-Schule als Forscher am DBG  

 

Den Kurzbericht und einige Impressionen finden Sie hier.  

Die Methodentage

Hier geht es zu Bericht und Bildern!

Lehrer-Schüler-Duell endet versöhnlich!

Im Volleyball und Fußball gibt es nur Sieger.  Doch nicht alle sind glücklich…

Auch dieses Jahr fand wieder das bei Schülern und Lehrern beliebte Lehrer-Schüler-Duell im Volleyball und Fußball statt. Am letzten Tag des Halbjahres versammelten sich deshalb die gesamte Schülerschaft und das Kollegium in den ersten beiden Stunden in der Sporthalle an der Gothaer Straße, um diesem denkwürdigen sportlichen Wettkampf beizuwohnen.

Nach der motivierenden Ansprache des Schulleiters Uwe Florin startete das Duell in der Sportart Volleyball. Die Schüler traten mit einer Mannschaft an, die hauptsächlich mit Schülerinnen besetzt war, die auch im privaten Bereich erfolgreich diese Sportart betreiben. Dies musste dann auch das Lehrerteam, das sich je zur Hälfte aus jungen und älteren Lehrkräften zusammensetzte, schnell erkennen. Die Schüler gingen souverän in Führung und ließen sich auch nicht durch ein kurzes Aufbäumen der engagiert aufspielenden Lehrer aus der Ruhe bringen. So konnten sie den ersten Satz deutlich mit 25:18 für sich entscheiden. Das Lehrerteam änderte nach der kurzen Pause seine Taktik und versuchte mit mehr Sicherheit das Spiel zu beherrschen. Dies gelang und die bereits zu Beginn des Satzes erspielte deutliche Führung wurde bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand gegeben. Der Satz endete klar mit 25:13 für die Lehrer und damit stand es nach Sätzen ausgeglichen 1:1, auch wenn die Lehrer einen Sieg nach Punkten für sich beanspruchen konnten.

Im Fußball erhofften sich die Schüler wie in den vergangenen Jahren einen deutlichen Sieg. Da die Lehrer eine Mannschaft aus Frauen und Männern aufstellten, wurde im Vorfeld die Vereinbarung getroffen, dass in beiden Teams immer auch Spielerinnen auf dem Feld sein sollten. Insgesamt hatten die Schüler eine sehr große Anzahl von Auswechselspielern und für das Team der Lehrer konnten nur 8 Spieler und Spielerinnen gefunden werden. Diesen Vorteil versuchten die Schüler dann auch von Beginn an durch schnelles Auswechseln zu nutzen und brachten die Lehrer durch ihr schnelles und angriffsfreudiges Spiel ins Schwitzen. Trotzdem fiel das erste Tor dann doch durch eine große Unsicherheit in der Abwehr der Schüler für die mit großem Einsatz spielenden Lehrer. Die Schüler konnten in der Folge zwar ausgleichen,  mussten aber dann kurz vor Ende wieder einen Rückstand in Kauf  nehmen. Erst in den letzten Sekunden des Spiels erzielten sie den lang ersehnten Ausgleich, indem ein Spieler in einem kurzen Gemenge mit dem Torwart den Ball fast mit dem Schlusspfiff an diesem vorbei schieben konnte. So endete dann auch dieses Spiel mit einem Unentschieden. Den Schülern, die einen Sieg in diesem prestigeträchtigen Duell, auch nach den überragenden Erfolgen in den vergangenen Jahren, für unumgänglich gehalten hatten,  war ihre Enttäuschung deutlich anzusehen, wohingegen natürlich das Lehrerteam ausgelassen und überglücklich seinen Sieg feierte.

Insgesamt erlebten Spieler und das gesamte Publikum einen unterhaltsamen und spannenden Vormittag, der im Anschluss an das Sportereignis mit der Vergabe der Zeugnisse endete.  

DBGesunde Schule

Aktionswoche am Schulkiosk
 

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

vom 2. - 06.12.2013 fand am DBG eine Aktionswoche statt, in der im Schulkiosk ein ganz besonderes Sortiment angeboten wurde.

Das gemeinsame Ziel des Projektes "DBGesunde Schule" und dem Partner "Schriefers Schulverpflegung" ist ein leckeres und gesundheitsbewusstes Angebot für alle.

Ein Bericht und das Ergebnis der Umfrage wird demnächst hier veröffentlicht.

Kreismeister 2012/13 im Tischtennis

Hier geht es zum Bericht und den Bildern über die Erfolge der weibl. WK III-Mannschaft!

Volles Haus bei der Jugendratswahl 2013

Hier ein paar Eindrücke!

"Shit happens" mit Alkohol!

Unter diesem Titel führte einer der Diff-Kurse der 9. Klassen ein Theaterstück zum Thema Alkoholmissbrauch auf.

Hier geht es zum Bericht und einigen Impressionen.

Schülerrezensionen  

Biologie lebt

 
Getreu diesem Motto und dank großzügiger Unterstützung des Fördervereins realisierte die Klasse 8b mit Ihrem Lehrer Herrn Spieß ein interessantes Biologie-Projekt. Bilder und Informationen gibt es hier