NEUIGKEITEN



BIENVENUE À RATINGEN

Aktuell  verbringen 14 junge Franzosen von unserer Partnerschule in Château-Gontier mit ihren beiden Lehrerinnen eine Woche am DBG. Am Mittwoch standen nach der Teilnahme am Unterricht gemeinsame Sprachanimation mit den deutschen Partnern und Eislaufen auf dem Programm. Gestern ging es nach Aachen, wo Dom und Weihnachtsmarkt zu einen abwechslungsreichen Tag einluden. Heute besucht die Gruppe den Aquazoo in Düsseldorf, bevor das Wochenende in den Familien ansteht.  Am Montag  rundet ein Ausflug nach Köln den Aufenthalt  ab.

Ein paar Impressionen folgen!


MONA

Am 05.12.17 traf sich die Erprobungsstufe wieder einmal im PZ.

„MonA“ – das heißt nicht etwa „Montagsausflug“ oder „Menschen ohne Anzug“, sondern „Monthly Assembly“, also monatliche Versammlung.

Es ging um die nächsten schulischen Termine (Bücherrallye, Schreibwerkstatt, Wettbewerbe), Themen und Fragen. Die Methodentage und die „Stark in Konflikt“ – Termine wurden diskutiert.

Übrigens: MonA kann auch singen…. Letztes Mal schmetterte die Erprobungsstufe „Ein Hoch auf uns“, dieses Mal natürlich ein Nikolauslied….. als Kanon!


EXKURSION DES RELIGIONSKURSES EF ZUR AUSSTELLUNG "KIRCHENSCHÄTZE"

Die Geschichte der Reformation in Ratingen ist Thema der Ausstellung, die der Kurs Evangelische Religion der Jahrgangsstufe EF am 5.12.17 im Museum Ratingen besuchte.

Bereits Anfang des 16. Jahrhunderts lebten in Ratingen lutherische Christen und eine reformierte Gemeinde nach Calvin gründete sich schon 1570. Die Herzöge blieben allerdings katholisch, so dass der evangelische Glaube nicht offen praktiziert wurde, obwohl die Mehrheit der Bürgerschaft ihm zeitweise angehörte.

Vielen Dank an die Museumsleiterin Frau Dr. Alexandra König, die den Kurs kompetent durch diese kulturhistorische Ausstellung führte und verschiedene Exponate wie Altargeschirr, Bibelausgaben, Orgelpfeifen etc. anschaulich erläuterte.


VORLESEWETTBEWERB 2017

Herzlichen Glückwunsch, liebe Luisa!

Unsere Schulsiegerin des Vorlesewettbewerbs 2017 heißt Luisa Stegner, 6b. Sie wird uns im Januar 2018 auf Stadtebene vertreten. Das DBG freut sich über ihren gelungenen Vortrag und wünscht ihr viel Erfolg in der nächsten Runde. Hier gibt es noch weitere Bilder!


WEIHNACHTSMARKT IM STADTTEIL WEST

Bei winterlich kaltem, gleichwohl schönem Wetter, fand am 2.12. der Stadtteilweihnachtsmarkt auf dem Schulhof der Erich-Kästner-Schule statt. Das DBG beteiligt sich traditionell mit einem Stand und die Jahrgangsstufe Q2 sorgte für die Beköstigung der zahlreichen Gäste (sowie für eine Aufbesserung ihrer Abikasse). Viele Eltern und Schüler vom DBG kamen zum Auftritt unserer Big- Band, die unter Leitung von Herrn Otto weihnachtliche und andere Songs präsentierte und damit eine tolle Stimmung erzeugen konnten.

Bilder gibt es hier.


DIFFKURS NAWI ERKUNDET NANO-WELTEN

Für den Differenzierungskurs „Naturwissenschaften“ der 9. Klasse ging es am 29.11. in das Evonik-Schülerlabor der Universität Duisburg/Essen. Bereits zuvor hatten sie im Unterricht im Rahmen des übergeordneten Themas Biophysik verschiedene bildgebende Verfahren wie das bekannte Mikroskopieren oder die Funktionsweise eines Röntgen-, CT- oder MRT-Geräts besprochen. Hierzu konnten die Schüler/innen sich nun die nötige Praxis u.a. mit einem Elektronenrastermikroskop aneignen, womit sich Größenordnungen von bis zu 1(Haifischhaut, Diamantoberfläche,...) erkennen lassen.

Insgesamt beeindruckte der Forschungsbereich der Nanotechnologie die Schüler/innen sehr: Insbesondere auch der Lotuseffekt, dessen selbstreinigender Mechanismus bereits bei vielen Alltagsgegenständen eine Rolle spielt.

Für die Schüler/innen war es neben der oft vielen Theorie im Unterricht eine gelungene Abwechslung, bei der sie außerdem zum ersten Mal etwas Uni-Luft schnuppern durften.

Hier noch ein paar Bilder vom Unterrichtsgang!


TAG DER OFFENEN TÜR 2017: EIN VOLLER ERFOLG!

Viele Eltern und ihre Kinder besuchten das DBG am Tag der offenen Tür, um sich über die Schule und ihr Konzept zu informieren. Dabei hatten sie auch die Gelegenheit beim Schnupperunterricht (Foto: Mathematik bei Frau Gobrecht) in unterschiedlichen Fächern von den Lehrern einen ersten Eindruck zu gewinnen und im persönlichen Gespräch Fragen zu klären. Die Viertklässler waren engagiert dabei und konnten so z. B. ihre ersten Erfahrungen mit den Fächern Französisch oder Latein machen. In der einen Sporthalle gab es den Circus Pfiffikus zum Mitmachen, in der anderen konnten die Schüler, die vielleicht im Sommer die neuen Fünftklässler sind, gemeinsam mit DBG-Schülern Fußball spielen. Zusätzlich zu dem Bereich Schule und Unterricht bot sich im Pädagogischen Zentrum für interessierte Eltern die Möglichkeit, die zur Zeit am DBG stattfindende Ausstellung "Frieden geht anders! Aber wie?", zu besuchen.

Hier noch ein paar schöne Fotos!


LANGE NACHT DER MATHEMATIK AM DBG

In der Nacht von Freitag (24.11.) auf Samstag (25.11.) fand am DBG die traditionelle Mathematiknacht statt. 19 Schüler/innen der Stufen 9 bis Q2 und vier Lehrer/innen knobelten sechs Stunden an schwierigen Aufgaben und rechneten danach zuhause weiter.

Vielen Dank an den Schulleiter für die spendierte Pizza zwischendurch!



METHODENTAGE 2017

Mit Altbewährtem aber auch einigen neuen Themen präsentierten sich die Methodentage 2017. So kam z.B. das neue Projekt Selbstbehauptung und Selbstverteidigung bei den Schülern der Jgst. 6 sehr gut an. Dieses wurde von Iris Meisenbacher vom BEKuG, dem Trainingsinstitut und Gesundheitszentrum für Selbstverteidigung und Sicherheit in Ratingen, geleitet. Ebenso beschäftigte sich die Jgst. 9 das erste Mal auf den Methodentagen mit dem Thema Aids. Zu diesem Zweck besuchte jede Klasse an einem der drei Tage die Aids-Hilfe in Essen oder Düsseldorf und hatte dort die Möglichkeit, selbst mit Betroffenen zu sprechen. Auch der Laborführerschein war bei den Schülern und Schülerinnen wieder sehr beliebt, dort erklärte u. a. die neue Lehrerin Frau Balzer den Schülern den Umgang mit dem Bunsenbrenner. Ein weiteres neues Thema war eine Einführung in Textverarbeitung und Layout in der Jgst.8, geleitet von Herrn Ballhausen und Frau Boughaled.

Hier geht es zum Artikel der RP!

Hier noch schöne Fotos!


SCHULSANITÄTSDIENST AM DBG

Neu am DBG ist der Schulsanitätsdienst. Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und EF kümmern sich um euch.

 

Wann? Wenn ihr euch verletzt, plötzlich erkrankt oder verunfallt.

Die Ausbildung der Schüler in Erster Hilfe findet am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium auf freiwilliger Basis als Arbeitsgemeinschaft statt, und zwar ungefähr alle 14 Tage in einer Doppelstunde am Nachmittag. Sie wird geleitet von dem Betreuungslehrer Herr Brinkmann, der beim DRK die Lehrbefähigung in Erster Hilfe erworben hat. Teilnehmen können SchülerInnen ab der 8. Klasse, die nach ihrer Ausbildung zusammen mit den erfahrenen Schulsanitätern als Ersthelfer eingesetzt werden. Die SchülerInnen sind hoch motiviert beim Erlernen der Ersten Hilfe und können in Notfällen sicher agieren.

Was leistet der Schulsanitätsdienst?

-        Die Unterrichtsinhalte können direkt in praktisches Handeln umgesetzt werden.

-        Die Jugendlichen lernen soziale Verhaltensweisen und entwickeln mehr Verantwortung für ihre Mitschüler/innen.

-        Das (soziale) Klima an der Schule wird positiv beeinflusst.

-        Die Erfahrung, helfen zu können, trägt bei den Schüler/innen zur Entwicklung eines stärkeren Selbstbewusstseins bei.

-        Das Gefahrenbewusstsein wird gefördert; dadurch können Unfälle vermieden werden.

-        Die Schüler/innen bekommen die Möglichkeit, sich beruflich zu orientieren und eine sinnvolle Form der Freizeitbeschäftigung kennen zu lernen.

-        Es gibt Schüler/innen, die sich auch in ihrer Freizeit in den Jugendorganisationen der Hilfsdienste engagieren


Verantwortlicher Lehrer: Hr. Brinkmann

 

Aufgaben der Schülerinnen und Schüler:  1.Hilfe leisten

dazu gehört:

- Situation bewerten und entsprechend handeln (wenn notwendig, Sekretariat informieren)

- Betreuung von kranken, verletzten, verunfallten Schülerinnen und Schülern

- Versorgung von Wunden,

- an jedem Schulalltag, bei Schulveranstaltungen und Ausflügen immer bereit stehen Sicherheit geben

- Benutzung des automatisierten externen Defibrillatoren (AED)

- das Material pflegen und warten: Reinigung der Liegen durch Desinfizieren, Verbandmaterial auffüllen, etc.

- auf Gefahrenquellen in der Schule hinweisen und zu deren Beseitigung beitragen.


"PLANT-FOR-THE-PLANET"

„Plant-for-the-Planet“ - Unsere Botschafterinnen für Klimagerechtigkeit

Anna Concellón, Jona Holzmann und Luisa Stegner aus der 6b wurden am Samstag, den 11.11.2017 am Konrad-Heresbach-Gymnasium in Mettmann in einer Plant-for-the-Planet Akademie zu Botschafterinnen für Klimagerechtigkeit ausgebildet und ernannt.

Der 11.11.2017 steht für diese jungen Klimaschützerinnen nicht für die 5. Jahreszeit sondern hochaktuell ganz im Zeichen der gleichzeitig stattfindenden COP 23 Weltklimakonferenz in Bonn und die Erkenntnis: Junge Retter braucht die Welt!

Die weltweit tätige Kinder- und Jugendinitiative Plant-for-the-Planet hat am 11. November 2017 am Konrad-Heresbach-Gymnasiumeinen kostenlosen Aktionstagzur Klimakrise angeboten. Diese  Initiative, die vor genau 10 Jahren von dem damals 9-jährigen Felix Finkbeiner gegründet wurde, ist mit ihren Akademien als offizielle Maßnahme der UN-Dekade „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet. Felix entwarf am Ende des Referats die Vision, die Kinder könnten in jedem Land der Erde eine Million Bäume pflanzen, um auf diese Weise einen CO2-Ausgleich zu schaffen. In den darauf folgenden Jahren entwickelte sich Plant-for-the-Planet zu einer weltweiten Bewegung: Heute setzen sich in mehr als 100 Ländern über 100.000 Kinder mittels Vorträgen für eine Gesamtreduktion der CO2-Emissionen und für Klimagerechtigkeit ein.

Wir gratulieren unseren Schülerinnen, die sich mit 70 anderen Teilnehmern aus ganz NRW zwischen 10 und 12 Jahren mit den Ursachen und Folgen der Klimakrise beschäftigt und gerne ihren freien Samstag ganztägig investiert haben. 


DBG BIG BAND

Konzertabend mit der DBG-Big-Band und mit der Schülerband Mind Us

Die DBG-Big-Band hatte dieses Schuljahr ihren zweiten Auftritt bei der Nachtfrequenz, der Nacht der Jugendkuktur im Jugendclub West. Die professionelle Bühne war rechtzeitig fertig geworden und so erklang die Band im besten Sound und toller Beleuchtung. Im Anschluss rockten die Jungs unserer Schülerband Mind Us ab; so lag die Eröffnung des Konzertabends fest in der Hand des DBG.


SCHÜLER HELFEN SCHÜLERN

Wir starten in eine neue Runde! Oberstufenschüler bieten Schülern und Schülerinnen der Klassen 6-8 in den Hauptfächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Französisch und Latein  bei Bedarf ihre Hilfe an. Der Unterricht findet 10mal für je 60 Minuten in der Schule statt und kostet maximal 90 € pro Fach.  Bei Interesse meldet euch bei Frau Boehnke oder Frau Wolter. Anmeldeschluss ist der 19.10.2017.

Wir freuen uns auf euch!


FAIRTRADE DAY 2017

Das DBG möchte Fairtrade Schule werden und aus diesem Grund fand am 27.09. der erste Fairtrade Day am DBG statt. Damit wäre unsere Schule die erste Schule in Ratingen, die sich so nennen dürfte. Neben dem DBG ist auch die Stadt Ratingen auf dem Weg zur Fairtrade Stadt und so ist es nicht verwunderlich, dass Frau Steinhäuser, die für die Stadt Ratingen dieses Projekt organisiert, an diesem Tag unserer Schule einen Besuch abstattetete. Jede Klasse wurde an diesem besonderen Tag in einer Unterrichtsstunde in dieses Thema eingeführt und verbrachte zusätzlich dazu eine Stunde im Cafeteria, wo z. B. Fairtrade Nahrungsmittel verkostet werden konnten. 

Hier geht es zum ausführlichen Artikel und zum Bericht der RP!


SPORTFEST 2017

Glück gehabt! Der Wettergott war uns dieses Jahr wieder einmal gnädig gestimmt, als es mit dem Beginn der diesjährigen Bundesjugendspiele zu regnen aufhörte. Wenn auch erst ganz am Schluss die Sonne schien, ließ sich doch niemand von den kühlen Temperaturen schrecken und alle beteilgten Schüler/innen und Lehrer/innen waren mit vollem Einsatz und großem Spaß dabei.

Hier noch ein paar schöne, sportliche Fotos!

Die Sieger der Staffelläufe 2017 sind: Kl. 5a, Kl. 6a, Kl. 7a, Kl. 8b, Kl. 9c, EF von Fürstenberg, Q1 Brinkmann! 

Herzlichen Glückwunsch!!!


BIG BAND DES DBG

Am vergangenen Freitag, 15.09.2017, eröffnete die Big-Band des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums die Party des Ratinger Weltkindertages. Um kurz nach drei gab es herrlichen Sonnenschein und einen gut besuchten Marktplatz in Ratingen Mitte. Auf der großen Bühne mit professioneller Tonanlage zeigten sich die Musikerinnen und Musiker von ihrer besten Seite und machten ordentlich Sound! Unglücklicherweise waren alle angestammten Sängerinnen und Sänger recht kurzfristig ausgefallen, sodass Julian (EF) spontan "Bad Leroy Brown" sang. Lob und Anerkennung gab es auch von den Vertretern der anderen Jugendeinrichtungen und von den Mitarbeitern des Jugendamtes.

Der nächste Auftritt findet am Samstag, 30. September um 17 Uhr im Jugendclub West am Berliner Platz statt. Dann aber bestimmt mit allen Sängern!

Foto von Achim Blazy von der RP

Artikel der RP:

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/ratingen/viel-musik-zum-weltkindertag-aid-1.7084820

 

 


UNTERSTUFENFEST 2017

Traditionell zu Beginn des Schuljahres findet unser Unterstufenfest statt.

Wir haben uns gefreut, unsere neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler zu diesem kleinen aber feinen Fest begrüßen zu dürfen.

Es gab die Gelegenheit für Gespräche aller am Schulleben Beteiligter, daneben wie immer ein kleines Programm: Disco, Casino, Zirkus Pfiffikus, Tischtennisturnier, Quiz, Schatzsuche, Geisterbahn, sogar ein Bobby-Car-Rennen fand statt. Ein Fußball-Turnier war auch noch geplant; aber da war die Zeit schon fast vorbei. Macht fast nichts, denn bei uns kann man ja zum Glück in jeder (Mittags-) Pause Fußball spielen. Der Förderverein organisierte Getränke, Obst und Schnittchen. Den Eltern vielen Dank für ihr Engagement. Sogar das Wetter spielte mit.

Der „Rest“ des Schuljahres wird hoffentlich genauso bunt!

Hier noch ein paar schöne Fotos!


PARIS, DIE STADT DER LIEBE

Am 23. Juni bereiste der kleine, aber feine! LK Französich - leider ohne Frau Eyermans, die diese Fahrt zusammen mit dem Kurs geplant hatte - für drei Tage die Hauptstadt Frankreichs, Paris. Spontan sprang Frau Pannen ein, so dass es für die Schüler/innen doch noch ein unvergessliches Erlebnis werden konnte. Hin ging es mit dem Thalys, zurück wurde die Busvariante ausgewählt. Die Schüler/innen übernachteten in einem Hotel in La Défense.

Schöne Fotos und eindrucksvolle Berichte der teilnehmenden Schüler/innen gibt es hier!


INFORMATIONEN FÜR GRUNDSCHÜLER

Wir haben Ihnen viele Informationen zusammengestellt, die Sie hier finden können.

Die Erprobungsstufe im gebundenen Ganztag

Lions Quest „Erwachsen werden“

In den Jahrgangsstufen 5 und 6 führen wir mit großem Erfolg das Programm Lions Quest „Erwachsen werden“ durch.

Im Rahmen des Politikunterrichts und Klassenlehrerunterrichts beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit Themen des sozialen Lernens, wodurch die persönlichen, sozialen und emotionalen Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen gefördert und ihr Selbstwertgefühl und ihr Lebensmut gestärkt werden.

In diesem Zusammenhang beugt das Programm auch Sucht und Gewalt wirksam vor.

Spezifische (mögliche) Inhalte des Programms in der Jahrgangsstufe 5:

1) Meine Klassenlehrer

2) Stärkung des Selbstvertrauens

3) Mit Gefühlen umgehen

 

in der Jahrgangsstufe 6:

4) Die Beziehungen zu meinen Freunden

5) Mein Zuhause

6) Ich entscheide für mich selbst

Ergänzt wird dieser Unterricht im Jahrgang 5 durch das Projekt „Stark im Konflikt“, das von außerschulischen Konflikttrainern durchgeführt wird. Hier lernen die Schülerinnen und Schüler z.B. in Rollenspielen, wie sie sich in bedrohlichen oder provokanten Situationen verhalten sollten.


BERUFSORIENTIERUNG

Die aktuelleTerminübersicht zum Betriebspraktikum, zum Dualen Orientierungspraktikum, zur Berufsberatung und zur Studien- und Beruforientierung finden Sie hier.

FÖRDERUNG DES STUDIUMS: STIPENDIENPORTAL myStipendium.de

Das Portal www.mystipendium.de will allen Schülerinnen und Schülern kostenlos bei der Suche nach einer Förderung für das Wunschstudium helfen. Erstmalig in Deutschland werden mithilfe eines Matching-Verfahrens aus einer Datenbank mit über 2100 Fördereinträgen jedem Nutzer nur jene Stipendien und Auslandsstipendien angezeigt, die auf den eigenen Lebenslauf passen. Bei vielen Stipendien ist die Bewerbung ist bereits vor Antritt des Studiums möglich. Das Portal umfasst eine große Bandbreite an Fördermöglichkeiten, die von der Finanzierung der Lebensunterhaltskosten, über eine finanzielle Unterstützung von Auslandsaufenthalten hin zu Beihilfen für Studiengebühren reichen. Darüber hinaus liefert die Plattform zahlreiche Artikel zum Thema Stipendienbewerbung sowie Vorlagen für die eigene Stipendienbewerbung.

#ICHMACHWASANDERES-STIPENDIUM

Das #ichmachwasanderes-Stipendium richtet sich an Oberstufenschüler, die keinen gradlinigen Lebenslauf haben und mit klassischen Mustern brechen. Denn für die meisten verläuft das Leben nicht immer nach Plan. Das Projekt der ItS (Initiative für transparente Studienförderung) möchte damit denjenigen Unterstützung anbieten, die es benötigen. Gesucht werden all diejenigen, die einen unkonventionellen Lebensweg fortsetzen oder mit etablierten Stereotypen brechen. Das Stipendium umfasst ein Vollstipendium im Wert von 9.900 Euro für ein Auslandssemester an der Capilano University in Kanada inkl. Flug, Unterkunft und Verpflegung.


Suche
Kontakt
Sekretariat
Schulleitung
Schüler
Eltern
Förderverein
Moodle
Aktuell

03.02.2018 Schulführung (11 Uhr im PZ)

UNTERRICHTSZEITEN
UNTERRICHTSZEITEN
GOTTESDIENST
TERMINPLAN
Mensa

Hier geht es zum Menüplan.

Elternchor
Termine
Bew. Ferientage

22.12.2017 (bew. Ferientag vor den Weihnachtsferien)

09.02.2018 (bew. Ferientag nach Altweiber)

12.02.2018 (Rosenmontag)

11.05.2018 (bew. Ferientag nach Christi Himmelfahrt)