NEUIGKEITEN


Verehrte Leserinnen und Leser,

ein weiteres, für manchen noch anstrengenderes Schuljahr hat unter dem Regiment des Corona-Virus seinen Abschluss gefunden.

Und dies geschieht unabhängig von Inzidenzwerten und Quarantäneverordnungen mit den bekannten -geliebten oder ungeliebten- Zeugnissen, mit insgesamt zufriedenen und einigen glücklichen AbiturientInnen und schließlich mit urlaubsreifen Lehrkräften und Eltern, die eine erholsame Verschnaufspause mehr als verdienen!

Sie alle mögen / Ihr alle mögt die nächsten Wochen genießen und den Schulbetrieb – auch wenn dies, von unserer Hand geschrieben, komisch erscheinen mag – schlicht vergessen.

Der Staatssekretär im Schulministerium, Mathias Richter, hat in seiner letzten Verlautbarung darauf hingewiesen, dass mit Beginn des Schuljahres 2021/22 alles zunächst so bleibt, wie das aktuelle Schuljahr endet: mit AHA-Regeln, mit Maskenpflicht, mit wöchentlichen Selbsttestungen. Gleichzeitig nennt er zur Feriengestaltung folgende Angebote, die für  Sie / Euch interessant sein können:

„Viele Schülerinnen und Schüler konnten Angebote aus dem Förderprogramm Extra-Zeit zum Lernen in NRW wahrnehmen. Diese außerschulischen Angebote werden nicht nur den Wiedereinstieg erleichtern, sondern als kontinuierliches Förderangebot mit den bereits bekannten Förderverfahren bis zum Ende der Sommerferien des nächsten Jahres (2022) zur Verfügung stehen … für die anstehenden Sommerferien sind nun auch noch weitere Anbieter hinzugekommen:

  1. Gemeinschaft erleben - Extra-Zeit in den Jugendherbergen in NRW

So bietet unter der zentralen Website http://www.jugendherberge.de/extrazeit das DJH in Kooperation mit dem Land zunächst noch begrenzte Ferienangebote an, die Kindern und Jugendlichen zwischen 8 und 14 Jahren eine kostenlose Teilnahme an einem attraktiven Freizeitprogramm ermöglichen, das naturnahe Gemeinschaftserlebnisse mit Lernangeboten verbindet. Derzeit finden Gespräche mit den Landesverbänden des Jugendherbergswerks statt, wie diese Angebote ausgeweitet werden können.

  1. Extra-Zeit für Bewegung

Hinzu kommt darüber hinaus die „Extra-Zeit für Bewegung“. Diese zielt darauf ab, pandemiebedingte Bewegungsdefizite der Schülerinnen und Schüler zu kompensieren. Die „Extra-Zeit für Bewegung“ setzt inhaltliche Schwerpunkte in den verschiedenen Bewegungsfeldern und Sportbereichen des Schulsports, z.B. Spiele-AG, Turnen, Gymnastik, Schwimmen, Leichtathletik, Lauf-AG, Kinderyoga usw. Sie wird bis zum Ende des Jahres 2022 mit einem Gesamtvolumen von 2 Millionen Euro vom Landessportbund in Kooperation mit Sportvereinen „vor Ort“ angeboten und durchgeführt.

Nähere Informationen hierzu finden Sie unter https://www.schulministerium.nrw/extra-zeit-zum-lernen-nrw

 

Wir bedauern, dass man Euch jungen Menschen von offizieller Seite kein Impfangebot noch vor Ferienbeginn gemacht hat – deshalb möchten wir Ihnen / Euch raten, sich bei den Impfzentren (Altersgruppe ab16 Jahre) oder den Ärzten (Altersgruppe ab 12 Jahre) selbst um einen Termin zu bemühen.

Eine berechtigte Hoffnung auf eine Normalisierung des Schulalltags dürfen wir alle hegen, sofern wir uns auch in den kommenden Wochen genauso verantwortungsbewusst verhalten wie bisher.

Vielleicht ist es ja auch hilfreich, wenn wir einfach „guten Mächten“ vertrauen und im Sinne Dietrich Bonhoeffers das Kommende „getrost erwarten“  -  die Ferien dürften dabei von großem Nutzen sein!

Möge das Corona-Virus Sie / Euch am Urlaubsort nicht finden!

Auf ein ausgeruhtes und gesundes Wiedersehen freuen sich

Tanja Blum-Campa                  Uwe Florin


LERNMITTELLISTE SCHULJAHR 2021/22

Lernmittelliste für das Schuljahr 2021/2022 (Eigenanteile)

 

Klasse

Verlag

ISBN

Titel

Preis

5

Westermann

978-3-14-100800-5

Diercke Weltatlas

34,95

 

 

 

 

 

6

 

Klett

OPTIONAL!

978-3-12-733866-9

978-3-12-733865-2

Lambacher Schweizer Mathematik 6 Arbeitsheft

Sie können auch das Heft (optional) mit der Lernsoftware bestellen (14,95 €)

8,95

 

 

Klett

978-3-12-835025-7

Green Line 2 G9 Workbook

9,95

 

 

 

 

 

7 (Latein)

Klett

978-3-12-623301-9

Schulbuch Latein Pontes Gesamtband

29,50

7 (Französisch)

Klett

978-3-12-624011-6

Schulbuch Französisch Découvertes 1

19,95

7 (Französisch)

Klett

978-3-12-624016-1

Arbeitsheft Französisch Découvertes 1 (Cahier)

9,50

 

 

 

 

 

8

Klett

 

978-3-12-733885-0

 

Lambacher Schweizer Mathematik 8 Arbeitsheft plus Lernsoftware

(erscheint 08/2021)

14,95

 

Cornelsen

978-3-06-062032-6

Arbeitsheft Deutsch

10,25

 

 

 

 

 

9

 

 

Anschaffung von diversen Lektüren im lf. Schuljahr - Geld wird bei Bedarf eingesammelt

 

 

 

 

 

 

EF

Langenscheidt

978-3-468-13070-0

Abitur-Wörterbuch Englisch

24,00

NEU

Cornelsen

978-3-06-001609-9

Das große Tafelwerk 2.0.

14,99

 

 

 

 

 

Q1 + Q2

Klett

978-3-12-735441-6

Lambacher Schweizer Q-Phase LK/GK

41,50

 

Klett

978-3-12-735451-5

Lambacher Schweizer Q-Phase GK

33,95



CHARITY WALK 2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe kommenden 5.-Klässler,

im nächsten Schuljahr findet der Charity Walk wieder statt. Der Erlös wird unserer nepalesische Partnerschule, der Motherland School, zu Gute kommen.

Alle wichtigen Informationen und auch die Sponsorenliste zum Downloaden findet ihr hier!


WESTHÄKCHEN

Westhäkchen – „Alles, was geht!“

4 Juli um 18:00 bis 21:00Uhr   € 8,00

Die Westhäkchen finden sich nach anderthalbjähriger Bühnen-Zwangsabstinenz wieder zusammen und präsentieren „Alles, was geht!“.

Eigentlich sollte das letztjährige Programm „Garten Eden“ gespielt werden. Da geht aber eben nicht mehr alles, weil einige Akteure inzwischen wegen Studium oder Ausbildung nicht mehr vor Ort sind, einige Nummern mit dem ganzen Ensemble wegen Corona-Abstandsregeln unspielbar sind und manche Szenen aktuell einfach nicht in die Zeit passen.

Die Westhäkchen werden ein Set aus Nummern der letzten Programme spielen, aber auch ein wenig Neues. Garantiert ist intelligente Unterhaltung im typischen Westhäkchen-Mix aus Kabarett, Comedy, Show und Musik mit fließenden Übergängen zwischen den Genres.

Tickets können über folgenden Link reserviert werden:

http://jugendzentrum-manege.de/index.php?id=58


AN UNSERE KÜNFTIGEN 5.KLÄSSLER UND IHRE ELTERN

Der geplante Kennenlernnachmittag am 29.06. muss leider ausfallen, weil unsere Aula für die Begrüßung im Moment zu wenig Platz für Euch alle und Eure Begleitung hat.

In welche Klasse Ihr kommt, wisst Ihr seit meinem letzten Schreiben ja schon!

Auf jeden Fall werden wir Euch am Tag Eurer Einschulung, 18.08.2021, von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr mit einem bunten Begrüßungsprogramm herzlich empfangen.

Außerdem bekommt Ihr schon in den nächsten Tagen Post von Eurer Klassenlehrerin.


Liebe neue Fünftklässlerinnen und Fünftklässler am DBG!

Wir alle freuen uns, Euch bald bei uns willkommen heißen zu können.

Es grüßen Euch ganz besonders Eure zukünftigen Klassenleitungen, die Euch schöne Sommerferien wünschen.

Vergesst nicht den Blick in den Briefkasten!

Ihr bekommt interessante Post von uns!


INSTRUMENTALUNTERRICHT NEUE 5ER

Liebe Eltern der neuen Fünftklässler,
das DBG bietet sehr viel Musik über den Klassen-Unterricht hinaus: Unterstufenchor, Big-Band-AG und Instrumentalunterricht. Instrumente lernen die Kinder in kleinen Gruppen. In der Mittagspause oder nach der letzten Schulstunde kommen die Instrumentallehrer der Städtischen Musikschule in der Schule vorbei. Die Kosten richten sich nach der Entgeldsatzung der Musikschule. Versicherte Instrumente verleiht das DBG für zwei Jahre kostenlos.

Bitte ermutigen Sie Ihr Kinder, ein Instrument zu lernen und lassen uns das gern schon vor den Ferien wissen. Zum Kennen lernen stellt die Musikschule in kurzen Videos die Instrumente vor: Wir bieten in diesem Schuljahr die Blasinstrumente Querflöte, Trompete, Saxofon, außerdem die Streichinstrumente Geige, Bratsche, Cello und Kontrabass an. Klicken Sie auf die Links!


VERABSCHIEDUNG DER ABITURIENTEN 2021 IN DER STADTHALLE

Eine stilvolle Verabschiedung erlebten die 61 Abiturienten und Abiturientinnen des diesjährigen Abschlussjahrgangs trotz Masken und Abstandsregeln in der Ratinger Stadthalle. Neben dem Bürgermeister der Stadt Ratingen Konrad Pesch und dem Schulleiter Uwe Florin richteten auch der Vorsitzende der Elternpflegschaft Michael Greven und der Vorstand des Fördervereins Daniel Concellón Worte an die jungen Erwachsenen und beglückwünschten sie zu ihren Leistungen in dieser nicht so ganz einfachen Zeit, die sie mit ihrem unbedingten Einsatzwillen und einer jugendlichen Leichtigkeit gemeistert haben. Auch Noam Gornowicz überzeugte mit seiner Rede stellvertretend für alle Abiturienten, die übrigens auffällig bestens und geschmackvoll gekleidet am Schluss glücklich ihre Abiturzeugnisse auf der Bühne in Empfang nahmen. Hervorragend musikalisch begleitet wurde das Programm von Julian Rober an der Klarinette, Henriette Bahr am Kontrabass und Frau Cloosters.


STORIE DES KUNST GK Q1 im LAPADU

Der Modefotograf Peter Lindbergh hat seine Modefotografien, die er zum Beispiel für die VOGUE aufnahm, stets in Geschichten, seinen sogenannten „Stories“ erzählt. Dabei war es ihm wichtig, neben der Kleidung auch die Seele seiner Modelle darzustellen und die Umgebung zu integrieren.

Dies haben sich die Schüler_innen des Q1 Kunstkurses zum Vorbild genommen und sich selbst Fotogeschichten ausgedacht, in denen sie ihre upgecyclete, also neu designte Kleidung präsentieren. Als Kulisse wurde hierbei die Industrie-Kulisse des Landschaftsparks Duisburg Nord genutzt. So sind fünf interessante und wunderbar fotografierte Geschichten entstanden, die momentan im Foyer der Schule ausgestellt sind. (Foto: (un)schuldige Lilie)


AKTUELLE INFORMATIONEN DER UNFALLKASSE ZUM UMGANG MIT CORONA-SCHUTZMAßNAHMEN


UNSERE AGS: FREIZEIT WÄHREND DES UNTERRICHTS

Das DBG ist eine Ganztagsschule und die AGs sind in den Stufen 5-7 Teil des Schulalltags. Die Schüler und Schülerinnen der 5. und 6. Klassen nehmen am Montagnachmittag an den AGs teil.  Die 7. Klassen haben Mittwochnachmittag die Möglichkeit, ihrer Fantasie freien Lauf zulassen.

Bei der Neugestaltung war es unseren Ganztagskoordinaten Herrn Gilson und Frau Neumann wichtig, ein Angebot für die Schüler/innen zu entwickeln, welches über den normalen Unterricht hinausgeht, sodass Lernen am DBG Lernen mit Kopf, Herz und Hand ist. “Es gibt ein großes sportliches Angebot von Fußball über Tanzen bis hin zu Taekwondo, aber auch die künstlerischen und musischen Talente sollen gefördert werden z.B. in der Zirkus AG oder in der Big Band. Die Forscher- und Erlebnispädagogik-AG bauen teilweise aufeinander auf, sodass sich die Schüler in diesen AGs Jahr für Jahr verbessen und professioneller werden. Für die ganz Kreativen haben wir natürlich auch Angebote wie z.B. den Künstlerkreis und die Blog AG”, berichtet Frau Neumann. Diese besonderen Angebote sollen den Schülerinnen und Schülern zeigen, dass man in der Schule nicht nur am Tisch sitzt und eine Aufgabe nach der anderen erledigt. Einige Schüler/innen berichteten : „Es freut mich Mittwochs in die Schule zugehen, da ich mit meinen Freunden aus der Parallelklasse mein Hobby ausführe.“ oder „Ich mag die AGs an unserer Schule sehr und bin froh dass sie da sind, da ich nicht wie sonst in der Schule normal lerne, es kommt mir eher so vor wie ein Treffen mit meinen Schulkameraden und dabei lernen wir auch noch etwas zb. wie man einen Zeitungsartikel richtig schreibt.“

Am Anfang des Jahres bekommt jeder einen Wahlzettel, welchen man ausfüllen und wieder abgeben soll. Frau Neumann schaut sich diese an und teilt die Schüler in einzelne Gruppen auf, dies geschieht nach den Angaben auf dem Wunschzettel. Am Anfang des nächsten Schuljahres darf man schon am Nachmittag an seiner Lieblings-AG teilnehmen.

Die Schüler und Schülerinnen des DBG können so ihren Stundenplan stückweise selber gestalten und erleben gleichzeitig neue Dinge. So ist es möglich, auch während der Schule etwas Freizeit zu haben und vielleicht sogar ein neues Hobby zu finden.

Kayra Sunman, BLOG-AG, Kl. 7


DIGITALISIERUNG AN UNSERER SCHULE

Smartphone, Tablet, Computer – Digitale Medien gehören wie selbstverständlich zum alltäglichen Umfeld von uns Jugendlichen. Vor allem 12- bis 18- Jährige nutzen die Geräte zur Kommunikation, zur Informationsbeschaffung und als Freizeitbeschäftigung. Im Umkehrschluss bedeutet das nicht, dass digitale Medien das gesamte Leben von uns Schülern und Schülerinnen ausfüllen.

Die Digitalisierung ändert im Alltag Arbeitsweisen, Kommunikation und auch das Geschäftsverhalten in Unternehmen, Schulen usw..

Der Begriff ‘Digitalisierung‘ bezeichnet im Allgemeinen die Veränderungen von Prozessen, Objekten und Ereignissen, welche durch eine zunehmende Nutzung von digitalen Geräten erfolgt. Dies bedeutet im engeren Sinne die Erstellung digitaler Repräsentationen von physischen Objekten, von Ereignissen oder Medien.

Aber ist die Digitalisierung für uns Schüler wirklich wichtig ?

Gerade in Corona-Zeiten ist es wichtig, dass die Schüler z. B. Material und Rückmeldung von den Lehrern bekommen können. Wenn es zum nächsten Lockdown kommt, muss man erst recht in Verbindung mit den Lehrern sein können, damit es nicht zu Lerndefiziten kommt.

Ein Internetzugang ist jetzt auch an unserer Schule verfügbar, aber es würde z. B. nie für viele Schüler gleichzeitig ausreichen. Leihgeräte wie iPads können wir auch jederzeit im Sekretariat bekommen. Und dann gibt es ja auch noch die Computerräume, die wir mit unserer Klasse bei Bedarf nutzen können.

Dank der Corona-Krise wissen wir jetzt, wie wichtig die digitalen Bildungsformate sind und nutzen sie erfolgreich. Aber trotzdem gibt es immer noch Probleme, denn einigen Schülern fehlt die Selbstdisziplin, um auch zuhause, ohne Aufsicht und Ermahnung, rechtzeitig und zuverlässig bei Online-Konferenzen am Computer zu sitzen oder regelmäßig Hausaufgaben abzugeben. Digitalisierung ist also auch in der Schule noch nicht alles, um auch in der Krise erfolgreich zu sein!

Danke fürs Lesen und bleibt gesund!

Diana Wiedmeier, Blog-AG; Kl. 7


DER FRÜHLING IST DA!

Ein kleiner Beitrag des Faches Kunst: Diese hübschen Falter sind Fensterbilder und wurden von der Klasse 5a im Kunstunterricht selbst gestaltet. Wenn die Sonne scheint und ein blauer Himmel den Hintergrund bildet, wirken die Farben besonders schön!

Das Bild links zeigt ein Pfauenauge!


Anschaffung CO2-Ampeln

Wie Sie sicher in der Presse verfolgt haben, gab es in der Vergangenheit Überlegungen, Klassenräume mit sogenannten CO2-Ampeln auszustatten. Diese erlauben es, den CO2-Gehalt zu messen und so zu erkennen, wann die Klassenräume gelüftet werden müssen. Das hilft, die in der Luft befindlichen Aerosole durch das Ausatmen in den Räumen auf einem niedrigeren Niveau zu halten und so die Ansteckungsgefahr mit COVID-19 zu reduzieren. Neben anderen Maßnahmen meiner Meinung nach eine sinnvolle Sache.

Leider wurden diese Überlegungen durch die Politik offenbar (noch) nicht weiterverfolgt. Das DBG ist zwar mit einigen Lüftern ausgestattet worden, aber die Anschaffung von CO2-Ampeln durch die Behörden ist noch nicht absehbar.

Darum, und weil wir denken, dass dies nicht länger warten sollte, bitten wir Sie nun, durch eine kleine Geldspende auf das Konto des Fördervereins zu helfen, für jeden Klassenraum im DBG eine solche CO2-Ampel anzuschaffen. 

Damit können wir einen kleinen aber wichtigen Beitrag zum Schutz vor COVID-19 leisten. Unser Ziel ist es, bis nach Ostern ausreichend Ampeln zur Verfügung zu haben. Die Messgeräte gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und kosten ab ca. 100 Euro pro Stück.  

Wenn Sie spenden möchten, überweisen Sie bitte an das folgende Konto des Fördervereins:

 

Sparkasse HRV
IBAN DE42 3345 0000 0042 3680 68
BIC WELADED1VEL

Verwendungszweck: CO2-Ampeln

 

Ihre Spende wird zweckgebunden verwendet werden.


RATINGER WETTBEWERB: WIR GESTALTEN EIN COVER FÜR EINE RATINGER FAIR TRADE KINDER-SCHOKOLADE

Im März 2020 startete ein freiwilliger Wettbewerb der Stadt Ratingen im Rahmen des JKJ (Jugend-Kultur-Jahr 2020). Daran haben sich 13 Schülerinnen und Schüler aus der damals 8. Klasse beteiligt. In dem Wettbewerb ging es darum, ein Cover für eine neue Ratinger Fair Trade Schokolade zu erstellen.

Frau Pannen hat von diesem Projekt erfahren und es an ihre Schüler im Kunstunterricht weitergegeben. Ein Teil der Schüler hat sich dann spontan dazu entschlossen mitzumachen. Das Projekt war perfekt für diejenigen geeignet, die künstlerisch begabt sind und außerdem noch etwas Gutes tun wollten, denn die Sieger-Cover sollten auf Stoffbeuteln, die in Ratinger Weltläden für einen guten Zweck verkauft werden, abgedruckt werden. Die Schüler, die mitgemacht haben, sagten, dass dieses Projekt eine gute Abwechslung bot, da man in der Corona Zeit sonst nicht besonders viel machen kann.

Bei einem Wettbewerb gibt es natürlich auch Gewinner. In diesen Fall kommen alle Gewinner vom DBG. Sie haben es geschafft, die Jury mit ihren Deckblättern für die Marke Fair Trade zu begeistern.

Wir von der Blog-AG haben den glücklichen Gewinnern unserer Schule vier Fragen gestellt:                                                                                         

1.Wie fandest du das Projekt?                                                                                         

2.Warum hat dich das Projekt interessiert?                                                                   

3.Wie lange hast du für das Deckblatt gebraucht?                                                     

4.Wie hast du das Deckblatt erstellt?

Die Antworten waren sehr ähnlich. Alle Teilnehmer fanden das Projekt spannend und außergewöhnlich.Mitgemacht haben sie, weil es für einen guten Zweck war und es eine schöne Abwechslung in dieser schweren Zeit gewesen ist. Alle brauchten ca. 1-3 Stunden, um ihr Cover fertig zu stellen. Zwei der drei Schüler haben das Cover traditionell auf einem Blatt Papier mit Bunt- Filzstiften gemalt. Doch ein Schüler hat es auch noch digital bearbeitet.

Da sich die drei Gewinner so viel Mühe gegeben und den Wettbewerb sogar gewonnen haben, möchte die Blog-AG die Siegerbilder hier zeigen.

Wir gratulieren den glücklichen Gewinnern Jasper Steven, Mila Disselborg und Stephanie Wilkes!

Chaja und Dilsad, eure Blog-AG

 

Das ist der Bericht der Stadt Ratingen:

https://www.stadt-ratingen.de/buergerservice/pressemitteilungen/2020/2020_07_24_Fairtrade-Schokoladencover.php


CORONA SELBSTTESTS JETZT AUCH BEI UNS

Heute wurden zum ersten Mal auch bei uns die Selbsttests, die auf Covid 19 prüfen, durchgeführt. Als erstes konnten die Schüler und Schülerinnen der Sekundarstufe I unter Anleitung den Abstrich in der vorderen Nase entnehmen. Es gab für sie auch die Möglichkeit, einen Antigen-Schnelltest zu erhalten, der dann vom Testzentrum Ratingen vorgenommen wurde. Morgen folgt dann die Sekundarstufe II, die die Selbsttests unter Anleitung praktiziert.

Wir hoffen, dass diese Tests jetzt regelmäßig stattfinden - die Bundesregierung hat angekündigt, diese zwei Mal in der Woche an allen Schulen durchzuführen - und möglichst viele Schülerinnen und Schüler daran teilnehmen, damit Infektionen frühzeitig erkannt und weitere Ansteckungen vermieden werden.


INNENWELT - AUSSENWELT: SURREALE LANDSCHAFTEN DES KUNST-GK Q2

Die Traum-Wirklichkeit gleichberechtigt neben der Realität gelten zu lassen, das Unbewusste ernst zu nehmen, die Phantasie zu fördern, all das sind Forderungen der Surrealisten, die in ihrem Manifest vor fast 100 Jahren eine surreale, eine übergeordnete Wirklichkeit postulierten.

Inspiriert von den zufälligen Strukturen selbst angefertigter Décalcomanien (Abklatsch-bilder) gestalteten Schüler_innen der Q2 Bilder zum Thema „Innenwelt-Außenwelt“ (Klicke auf das Bild!). Herausgekommen sind surreale Landschaften, in denen die Grenzen zwischen Realität und Traum verwischt sind und die euch in eine ganz eigentümliche Welt entführen werden.   


INFORMATIONEN FÜR GRUNDSCHÜLER

Wir haben Ihnen viele Informationen zusammengestellt, die Sie hier finden können.

Die Erprobungsstufe im gebundenen Ganztag

Lions Quest „Erwachsen werden“

In den Jahrgangsstufen 5 und 6 führen wir mit großem Erfolg das Programm Lions Quest „Erwachsen werden“ durch.

Im Rahmen des Politikunterrichts und Klassenlehrerunterrichts beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit Themen des sozialen Lernens, wodurch die persönlichen, sozialen und emotionalen Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen gefördert und ihr Selbstwertgefühl und ihr Lebensmut gestärkt werden.

In diesem Zusammenhang beugt das Programm auch Sucht und Gewalt wirksam vor.

Spezifische (mögliche) Inhalte des Programms in der Jahrgangsstufe 5:

1) Meine Klasse

2) Stärkung des Selbstvertrauens

3) Mit Gefühlen umgehen

 

in der Jahrgangsstufe 6:

4) Die Beziehungen zu meinen Freunden

5) Mein Zuhause

6) Ich entscheide für mich selbst

Ergänzt wird dieser Unterricht im Jahrgang 5 durch das Projekt „Stark im Konflikt“, das von außerschulischen Konflikttrainern durchgeführt wird. Hier lernen die Schülerinnen und Schüler z.B. in Rollenspielen, wie sie sich in bedrohlichen oder provokanten Situationen verhalten sollten.


BERUFSORIENTIERUNG

Die aktuelleTerminübersicht zum Betriebspraktikum, zum Dualen Orientierungspraktikum, zur Berufsberatung und zur Studien- und Beruforientierung finden Sie hier.

FÖRDERUNG DES STUDIUMS: STIPENDIENPORTAL myStipendium.de

Das Portal www.mystipendium.de will allen Schülerinnen und Schülern kostenlos bei der Suche nach einer Förderung für das Wunschstudium helfen. Erstmalig in Deutschland werden mithilfe eines Matching-Verfahrens aus einer Datenbank mit über 2100 Fördereinträgen jedem Nutzer nur jene Stipendien und Auslandsstipendien angezeigt, die auf den eigenen Lebenslauf passen. Bei vielen Stipendien ist die Bewerbung ist bereits vor Antritt des Studiums möglich. Das Portal umfasst eine große Bandbreite an Fördermöglichkeiten, die von der Finanzierung der Lebensunterhaltskosten, über eine finanzielle Unterstützung von Auslandsaufenthalten hin zu Beihilfen für Studiengebühren reichen. Darüber hinaus liefert die Plattform zahlreiche Artikel zum Thema Stipendienbewerbung sowie Vorlagen für die eigene Stipendienbewerbung.

#ICHMACHWASANDERES-STIPENDIUM

Das #ichmachwasanderes-Stipendium richtet sich an Oberstufenschüler, die keinen gradlinigen Lebenslauf haben und mit klassischen Mustern brechen. Denn für die meisten verläuft das Leben nicht immer nach Plan. Das Projekt der ItS (Initiative für transparente Studienförderung) möchte damit denjenigen Unterstützung anbieten, die es benötigen. Gesucht werden all diejenigen, die einen unkonventionellen Lebensweg fortsetzen oder mit etablierten Stereotypen brechen. Das Stipendium umfasst ein Vollstipendium im Wert von 9.900 Euro für ein Auslandssemester an der Capilano University in Kanada inkl. Flug, Unterkunft und Verpflegung.

Suche
Kontakt
Sekretariat
Schulleitung
Schüler
Eltern
Förderverein
Moodle
Facebook
Instagram
Aktuell

 

UNTERRICHTSZEITEN
UNTERRICHTSZEITEN
GOTTESDIENST
TERMINPLAN
Mensa

Hier geht es zum Menüplan.

Bew. Ferientage

12.02.2021    (Freitag nach Altweiber)

15.02.2021    (Rosenmontag)

16.02.2021    (Dienstag nach Rosenmontag)

14.05.2021    (Freitag nach Christi Himmelfahrt)